Menu

BKC-Chor; eine Bereicherung für unsere Gesellschaft!

Kennen Sie Ihre Nachbarn? Ihre Religion und ihre Kultur? Ihre Träume und ihre Hoffnungen? Sind Sie bereit mehr darüber zu erfahren? Auch in diesem Jahr wurde zu diesem Zweck ein interreligiöses Zelt aufgebaut. Kulturelle und religiöse Vielfalt unserer Stadt konnte so auf kleinstem Raum hautnah erlebt werden. Das Zentrum für Islamische Studien der Goethe-Universität und die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit spielten bei der Programmgestaltung eine zentrale Rolle. Mit diesen Partnern hat Susanna Faust Kallenberg, Pfarrerin für den interreligiösen Dialog beim evangelischen Stadtdekanat Frankfurt und Offenbach, ein sehr interessantes und abwechslungsreiches Programm auf dem höchsten Niveau umgesetzt und bereits jetzt schon, zu einem nicht mehr wegzudenkenden Ereignis in unserer Stadt geführt.

Unser BKC-Chor hat erstmalig die gebotene Plattform genutzt um einen kleinen Stück unserer Kultur der Öffentlichkeit näher zu bringen. Unser BKC-Chor hat eine wunderbare Performance abgegeben und tiefe Eindrücke in der Öffentlichkeit hinterlassen. Die Danksagung der Verantwortlichen an unseren Chor hätten wir selbst nicht besser zusammenfassen können:

„Die Bosniaken sind kein zugewandertes Volk, es ist ein europäisches Volk, somit auch ein Stück unserer europäischen Geschichte und natürlich auch ein Stück unserer Geschichte. Die Bosniaken pflegen ihre Kultur und leben den Islam seit Jahrhunderten in Europa. Das was wir heute gesehen haben, ist selten in der Welt zu sehen und hier bei uns in der Stadt noch seltener. BKC-Chor ist eine Bereicherung für unsere Gesellschaft“

Zudem hat BKC-Frankfurt die Einladung bekommen sich zukünftig noch stärker in das Projekt und in die Planungsphase einzubringen. Wir bedanken uns recht herzlich beim Organisationsteam, bei unserem BKC-Chor für den tollen Auftritt und dafür, dass uns unser BKC-Chor eine weitere Tür in der Gesellschaft eröffnet hat.